ein offenes haus für leib und seele

das haus

    
   

 

das haus

Direkt an der Friedhofsmauer des Münchner Ostfriedhofs, am Eingang St.-Martin-Straße, entsteht ein offenes Haus mit einem Angebot vor allem für Menschen, die von Tod und Trauer betroffen sind. Ein Haus der katholischen Kirche in München, in dem Gastfreundschaft gelebt wird und Menschen begleitet und gestärkt werden beim Abschied von einem geliebten Menschen und in ihrer Trauer.

Bei uns können Trauerfeiern stattfinden, die wir mit unserer seelsorglichen Kompetenz und unseres reichen Schatzes an christlichen Ritualen mit Ihnen gestalten. Wir katholischen und evangelischen Seelsorger:innen bieten Begleitungsgespräche und fachlichen Rat bei Fragen im Kontext von Tod und Trauer an. Sie können bei uns thematische Gesprächsrunden und Kurse speziell für Trauernde besuchen oder auch an spirituellen Zeiten teilnehmen. Es wird ein Netzwerk für Trauernde aufgebaut und ein breitgefächertes Bildungsangebot. Bei uns sind Sie alle willkommen. Zudem finden Sie hier ein Café, in dem wir Sie bewirten möchten, Räume, die freundlich, besinnlich und inspirierend sind und Beheimatung bieten.

    
 

eröffnung
sommer
2024

speisen

das
neue
café in
obergiesing
  

stärkung
worte
licht

    

das café

Unser Café ist ein Ort der Begegnung. Das Ambiente ist freundlich und zwanglos gehalten und lädt zum Verweilen ein. Kommen Sie allein, zu zweit oder in Gruppen.
Eine gastfreundliche Atmosphäre ist uns wichtig. Sie vermittelt, dass Sie bei uns willkommen sind, dass Sie bei uns Begegnung, Wertschätzung, Geborgenheit und Halt erfahren können. All das kann Kraft und Zuversicht geben in schwerer Zeit.

Unser Servicepartner ist ein erfahrener Inklusionsbetrieb. In einem professionellen Team finden auch Menschen mit Beeinträchtigungen einen vollwertigen Arbeitsplatz. Das freundliche Miteinander und der aufmerksame Service prägen die Atmosphäre in unserem Café.

   

       
„Essen und Trinken
hält Leib und
Seele zusammen“  
 
  

seelsorge

zu
hören
spre
chen
  


die seelsorge

„Der Trauer einen lebendigen Raum geben“, diese Überzeugung prägt unser seelsorgliches Handeln. Trauer ist individuell und persönlich. Jedes Leid steht für sich. Erfahren Sie bei uns eine Ihnen zugewandte, vertrauensvolle und verlässliche Seelsorge. In all unseren Räumen sind wir Seelsorger:innen für Sie ansprechbar. Wenn Sie es sich wünschen, begleiten wir Sie auf dem Weg des Abschiednehmens, der Trauer und des Schmerzes. Finden Sie bei uns neue Hoffnung. Wir sind für Sie da.

trauerfeiern

ab
schied
neh
men

    


die trauerfeiern

Für Trauerfeiern gibt es ein individuell und sensibel entwickeltes Angebot. Wir wissen um die Wichtigkeit, Gedenken und Erinnerung auch in Gemeinschaft zu erleben. Im Obergeschoss stehen dazu ansprechende Räumlichkeiten unterschiedlichster Größen, mit einer hochwertigen Medienausstattung zur Verfügung. Der Abschied von einer geliebten Person wird für alle Anwesenden oder online beiwohnenden Gäste ein besonderer und persönlicher Moment. Wir unterstützen Sie bei eigenen Abschiedsritualen und einer von uns ausgerichteten Trauerfeier in unseren Banketträumen.

   

        

„ins Gespräch
kommen“  
 
  


licht

Licht ist für uns Christinnen und Christen Symbol für die ständige Gegenwart Gottes. Aber auch in anderen Religionen und Konfessionen steht Licht für Hoffnung, für Transzendenz. Eine Kunstinstallation macht das vielschichtige Thema Licht erfahrbar. Die Lichtsäule durchdringt das ganze Gebäude, verbindet oben und unten, innen und außen, hell und dunkel, Ruhe und Bewegung, Hoffnungslosigkeit und Hoffnung.

   

   

Kunst und
Architektur schaffen
Raum für ein gutes
Zusammenkommen

     

mehr

03.11.2022

Nach dem Baubeginn im April 2022 gehen die Arbeiten zügig voran. Ende Oktober wurde die Bodenplatte fertig betoniert. Im nächsten Schritt werden die Außen- und Innenwände des Untergeschosses verschalt und gegossen.
Im Bild ist das haus am ostfriedhof im Kontext der Trauerhalle und des neuen Krematoriums gut erkennbar.

14.09.2022

Im Frühjahr 2023 beginnen wir eine intensive Fortbildung für Ehrenamtliche. Diese werden gemeinsam mit den hauptamtlichen Seelsorgern im haus am ostfriedhof als Ansprechpartner da sein. Wenn Sie Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement haben, melden Sie sich gerne unter info(at)haus-am-ostfriedhof.de.

aktuelles

  aktuelles

23.06.2023

Richtfest beim haus am ostfriedhof

Ein wichtiger Meilenstein ist geschafft:
am Freitag 23. Juni 2023 konnten wir das Richtfest feiern.

Eingeladen waren Planer und Fachplaner, die ausführenden Firmen und die Bauleute auf der Baustelle, Kooperationspartner und kirchliche Vertreter. Auch die Frauen und Männer die sich in der Fortbildung auf die ehrenamtliche Mitarbeit im haus am ostfriedhof vorbereiten waren gekommen.

Michael Leib sen. hielt den Richtspruch auf den Bauherrn, die Handwerker und alle denen dieses Haus Gastfreundschaft und Unterstützung bieten wird.

In den nächsten Wochen beginnen die Innenarbeiten: Heizung-, Lüftung-, Sanitär-Installation, Einbau der Fenster, Elektroarbeiten, ...

Nach aktuellem Stand kann der Termin der Inbetriebnahme im April 2024 eingehalten werden.

15.02.2023

15.02.2023

Das Wetter spielt mit und die Arbeiten am Bau gehen zügig voran.

Im Außenbereich sind bereits die meisten Leitungen verlegt. Derzeit werden die Innen- und Außenwände im Erdgeschoss erstellt. Allmählich werden die Konturen und Gebäudedimensionen erkennbar.

21.12.2022

Was später nicht mehr zu sehen sein wird: der Pellett-Tank.
Am 16.12. wurde der Tank unter der Leitung von Scheel-Ingenieure an der Südseite eingesetzt. Für die Wärmeversorgung werden hier 2-mal im Jahr Pelletts angeliefert.

Mit einer Pellett-Heizung und weiteren Maßnahmen am Bau (Dämmung, ...) wird für das Gebäude der Energiestandard EG40 inkl. der erneuerbaren Energieklasse erreicht.

09.12.2022

Vertreter der Stadt, des Dekanats, Architekt, Fachplaner und weitere Partner sind unserer Einladung zur Segung der Baustelle am 07. Dezember 2022 gefolgt.
Nach der Begrüßung durch den Projektverantwortlichen Ulrich Keller (links) wurde die Segnung von Monsignore Thomas Schlichting (rechts) vorgenommen. Er betonte die Gastfreundschaft als wichtiges Element christlichen Handelns, das auch in dem Haus künftig gelebt wird.
Bei Punsch und Glühwein wurde angeregt gesprochen und vielfach wurde deutlich, dass hier ein "besonderes" Haus entsteht.

07.12.2022

Am 07. Dezember 2022 um 14 Uhr wird die Baustelle im Rahmen einer kleinen Feierstunde gesegnet.
Die Segnung wird von Monsignore Thomas Schlichting vorgenommen. Teilnehmen werden alle Partner, Planer und ausführende Firmen in diesem besonderen Projekt.

Das haus am ostfriedhof

Bauherr und Betrieb Erzbischöfliches Ordinariat München
Architekten Lehmann, Tabillion & Castorph Architektur Stadtplanung Gesellschaft mbH
Künstlerin Barbara Fuchs
Baubeginn Mai 2022
Bauende Januar 2024
Nutzfläche 1.163 qm
umbauter Raum 7.910 qm
Fußabdruck des Gebäudes 545 qm
Energiestandard EG40 inkl. der erneuerbaren Energieklasse
   

kontakt


  kontakt

   

haus am ostfriedhof
St.-Martin-Straße 41
81541 München
  
info(at)haus-am-ostfriedhof.de

       

ÖPNV
S3, S7 St.-Martin-Straße
Tram 18 St.-Martins-Platz

       

Erzdiözese München und Freising (KdöR)
vertreten durch das Erzbischöfl iche Ordinariat München
Generalvikar Christoph Klingan
Kapellenstraße 4, 80333 München

Impressum und Datenschutz